Crank des Tages

…ist Dieter Enger, der auf seiner Seite: http://www.fehler-der-wissenschaft.de/ erklärt: „Die Wissenschaft irrt sich! Pflanzen nehmen Sauerstoff auf und geben CO2 ab!!’“ Alleine die URL ist schon einen Preis wert. Seine Mailadresse d.enger@fehler-der-wissenschaft.de ist doch sehr „bezeichnend“. Lesen wir mal:

Auf dieser Seite lesen Sie u.a., dass die wissenschaftlich anerkannten Aussagen zur Photosynthese falsch sind.

Die Wissenschaft irrt sich, daher bedeutet CO2 auch keine Klimabelastung und die CCS-Gesetzte sind nicht nur unsinnig, sondern auch unglaublich gefährlich.

Jeder kann diese Aussagen ohne großen finanziellen Aufwand überprüfen. Die Versuche dazu werden hier eingehend beschrieben. Pflanzen sind allen anderen Lebewesen auf der Erde ähnlich. Sie verbrauchen Sauerstoff und geben CO2 ab! Nur durch Stress kann man Pflanzen dazu bringen, dass der Sauerstoff wieder freigesetzt wird, den die Pflanze vorher aufgenommen hatte.
Leider ist die Photosynthese zum Dogma geworden. Viele Biologen glauben, dass ihre gelernten Theorien und Hypothesen stimmen und argumentieren auch entsprechend. Mit falschen Grundlagen erstellte Argumente zu benutzen kann aber hierbei nicht zum Ziel führen. Die Natur verhält sich eben doch ganz anders. Also müssen auch die Theorien und Hypothesen überdacht und richtig gestellt werden. Es geht um neue Betrachtungsweisen, Korrekturen und letztendlich auch um unsere Zukunft.

Alle Pflanzen nehmen mit dem Wasser immer Sauerstoff auf. Denn im Wasser ist immer der Sauerstoff enthalten, den die Pflanze zum Leben braucht.

Selbstverständlich wurden die Politik und die Wissenschaft darüber informiert:

Die Politik und Wissenschaft sind jetzt gefordert endlich einmal klare Aussagen zu tätigen. RA Dr. Salfer aus Syke unterstreicht noch einmal die Folgen der widerlegten Fotosynthese. Es geht ja auch um nichts Geringeres als um die Zukunft von uns und unseren Kindern.

Wer jetzt als Politiker oder Wissenschaftler nicht reagiert, handelt nicht nur grob fahrlässig, sondern macht sich auch schuldig. Bewusst zu handeln, obwohl man weiß dass etwas Grundlegendes dabei falsch ist, ist nicht nur moralisch verwerflich, sondern kann auch strafrechtlich relevant sein.

Noch einmal: CO2-Abscheidung und damit die CCS-Gesetze sind unnötig und extrem gefährlich.

So schreibt er dann an:

PERSÖNLICH

Herr Bundesumweltminister

Dr. Norbert Röttgen

Bundesministerium für Umwelt -Naturschutz u. Reaktorsicherheit

Betreff: Es gibt keine Photosynthese, daher kann CO2 auch kein Klimakiller sein.

Wir alle zahlen CO2 Steuern auf alle Energie, für die Fehler der Wissenschaft. Wenn die Pflanzen unter einer Glasglocke schwitzen, dann wird der Sauerstoff aus dem Wasser freigesetzt. Dieser Vorgang passiert genauso wie beim Duschen. Bei dem Austritt des warmen Wassers wird dort der Sauerstoff genau so freigesetzt. Das wurde von der Wissenschaft als Sauerstoffnachweis genommen, dass die Pflanzen Sauerstoff abgeben. Den Fehler sollte wohl Jedermann verstehen und als schweren Fehler anerkennen.

Alle CO2 Gesetze müssen umgehend gestoppt und zurückgezogen werden, weil nachweislich, die Grundlagen der Photosynthese falsch sind. Pflanzen geben keinen Sauerstoff ab, sondern nur CO2.

Die Photosynthese wurde durch eine Fehlinterpretation der Feuchtigkeitsabgabe von Pflanzen bei den Grundlagenversuchen erfunden. Dies ist eine reine Hypothese und sehr einfach zu widerlegen!

Denn Pflanzen schwitzen in der Sonne und kühlen sich mit dem Wasser, welches die Pflanzen vorher über die Wurzeln aufgenommen haben. Hierbei wird der Sauerstoff freigesetzt, der im Wasser enthalten ist. Dies wurde von der Wissenschaft irrtümlich als Nachweis genommen, dass die Pflanzen Sauerstoff abgeben. Man hat also den Sauerstoff im Wasser schlichtweg vergessen.

Wie wichtig der Sauerstoff im Wasser ist, beweisen die Fische. Denn ohne diesen Sauerstoff im Wasser kann kein Fisch leben. Daher ist der wissenschaftlich anerkannte Nachweis, dass Pflanzen Sauerstoff abgeben, falsch!

Sehr geehrter Herr Dr. Röttgen.

Kein Wissenschaftler kann bis heute beweisen, dass die Pflanzen Sauerstoff abgeben, ohne die Pflanzen zu beschädigen, oder unter Stress zu setzen. Entweder beschlägt das Gefäß, indem die Pflanze sich durch Abgabe von Feuchtigkeit kühlt, da es in dem Gefäß zu heiß wird. (In der Natur wird die Pflanze durch Wind gekühlt).

Dann gibt die Pflanze unter Stress den Sauerstoff mit der Feuchtigkeit ab, den die Pflanze vorher aufgenommen hatte. Der Sauerstoff aus dem Wasser wird durch die Wärme der Sonne freigesetzt. Das hat die Wissenschaft als Bewies genommen, dass die Pflanzen Sauerstoff abgeben.

Quelle: http://www.cts-systems.de/fehler/files/roettgen_oktober2011.pdf

Die Antwort war wohl nicht die erwartete: http://www.cts-systems.de/fehler/files /freiberg_uba_oktober2011.pdf

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar